Rendezvous mit dem Frühling

Rendezvous mit dem Frühling

Der Frühling – immer wieder ein Wunder

Es ist jedes Jahr erneut ein Wunder. Gerade war es noch Winter, es war kalt, die Tage waren kurz, und es wurde früh dunkel. Der Blick aus dem Fenster wirkte ziemlich trostlos und grau. So wirklich zog uns kaum etwas nach draußen. 

Und plötzlich nehmen wir wahr, dass sich um uns herum, völlig unbeeindruckt von unseren Alltagssorgen, alles verändert hat. Der Frühling ist da!

Die Sonne hat wieder richtig Kraft, die Winterjacken fühlen sich viel zu dick und warm an (Wie haben wir es nur monatelange in ihnen ausgehalten?), und es zieht uns unwillkürlich ins Freie. Wir genießen das Frühstück mit der Freundin im Straßencafé und stellen anschließend erfreut fest, dass wir doch ein wenig Farbe bekommen haben – oder entsetzt, dass wir uns besser vorher mit entsprechendem Sonnenschutzfaktor eingecremt hätten.

Der Frühling holt uns aus dem Winterschlaf

Jedes Jahr weckt uns der Frühling mit treuer Beständigkeit aus dem Winterschlaf und zeigt uns mit all seiner Kraft, dass die Natur immer wieder fähig ist, sich vollständig zu erneuern. Alles um uns herum scheint zu blühen und zu grünen. Es ist eine Wohltat für die Augen und ein Trost für die Seele, dass nach all den Wintermonaten das Leben in die Natur zurück kehrt.

Wie oft ist es mir passiert, dass ich so mit Arbeit, Terminen und Alltagssorgen beschäftigt war, dass ich dieses Wunder verpasst habe. Dass ich plötzlich wahrgenommen habe, dass die Blüten an den Bäumen bereits welken und vom frischen Grün der Blätter schon verdeckt werden. Und mit Bedauern musste ich dann feststellen, dass ich den Frühling kaum wahrgenommen habe, da ich so sehr mit vermeintlich wichtigen Dingen beschäftigt war. 

Aber der nächste Frühling kommt ja bestimmt. Das nächste Mal, so sagte ich mir dann, werde ich den Frühling viel bewusster wahrnehmen und diese kostbare Zeit ganz intensiv genießen. 

Der Frühling lässt sich nicht verschieben

Letzte Woche hatten wir herrliches Frühlingswetter. Am Sonntag habe ich dann mit meiner Familie beschlossen, dass Auto stehen zu lassen, und zu Fuß zu einem Treffen mit Freunden zu gehen. Unser Weg ging durch den Wald, und überall zeigte sich der Frühling mit seiner ganzen Blütenpracht. Und wir waren alle begeistert, als wir ein riesiges Bärlauch-Feld entdeckten. 

Und plötzlich wurde mir mit aller Deutlichkeit bewusst, wie kostbar diese Jahreszeit ist. Nehmen wir einmal an, wir haben das Glück, 80 Jahre alt zu werden. Dann bedeutet das, dass wir den Frühling mit all seinen Wundern bewusst vielleicht 70 Mal erleben dürfen (wenn wir mal davon ausgehen, dass ein bewusstes Wahrnehmen von Naturereignissen mit 10 Jahren beginnt). Und wenn wir dann unser aktuelles Lebensalter abziehen und feststellen, dass wir den größten Teil unseres „Frühlingsguthabens“ bereits aufgebraucht haben, erscheint uns diese Jahreszeit noch viel kostbarer.

Das kann für uns doch nur eins bedeuten: Wir können den Frühling nicht auf nächstes Jahr verschieben, weil wir gerade zu beschäftigt sind. Wir haben nicht allzu viele Gelegenheiten, dieses Wunder zu erleben und auszukosten. JETZT ist die richtige Zeit, diese Jahreszeit zu genießen. Das fällt uns sicherlich nicht immer leicht, da wir ja alle sehr beschäftigt sind und immer viel zu tun haben. Aber wir können uns kleine Auszeiten nehmen und uns ganz bewusst mit dem Frühling verabreden. 

Wir können

  • abends den Fernseher aus lassen und noch einmal einen Spaziergang in der Natur machen,
  • uns zum Mittagessen in einem Straßencafé oder in einem Biergarten verabreden,
  • das Wochenende nutzen, um ausgedehnte Spaziergänge oder Wanderungen in der Natur zu unternehmen,
  • bei einem Walspaziergang nach Bärlauch suchen und uns abends ein leckeres und frisches Bärlauch Pesto zubereiten,
  • Freunde zum Grillen einladen, auch wenn es dann auf dem Balkon eng wird.

Nach solchen Frühlings-Unternehmungen fühlen wir uns leicht und glücklich. Wir werden die Bilder des Frühlings in uns tragen und abends müde und zufrieden einschlafen. 

Und wir können aus diesen Bildern die Kraft finden, bevorstehende Änderungen mutig anzugehen. Wenn es der Frühling schafft, die Natur so vollständig zu erneuern, dann schaffen auch wir es, uns Veränderungen zu stellen und Neues mutig anzugehen. 

Also, geht raus, schiebt den Frühling nicht auf nächstes Jahr, die Zeit ist zu kostbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.