Hummus – passt zu (fast) allem

Hummus – passt zu (fast) allem

Hummus – wenn es schnell gehen muss 

Meine Freundin Sandra hat abends nach der Arbeit meistens keine Lust und Energie, etwas Aufwändiges zu kochen. Dennoch möchte sie sich gesund ernähren. Deshalb hat sie mich gebeten, ihr mein Hummus-Rezept aufzuschreiben. Zusammen mit ein paar Gemüsesticks (Karotten, Staudensellerie, Paprika…) ist so im Nu ein leckeres und gesundes Abendessen zubereitet. Und natürlich hält sich Hummus auch ein paar Tage im Kühlschrank, so dass man am nächsten Tag nur noch frische Sticks aufschneiden muss. 

Hummus – ein vielseitiger Klassiker, der es in sich hat

Kichererbsen sind wie alle Hülsenfrüchte äußerst gesund. Sie weisen neben wertvollen Ballaststoffen einen hohen Anteil an essenziellen (also lebensnotwendigen) Aminosäuren auf, die in unserem Körper unabdingbar sind für alle Aufbau- und Reparaturvorgänge.

Außerdem beinhalten sie Kalium, Magnesium, Phosphor, Kalzium und Eisen sowie Vitamin A und verschiedene B-Vitamine.

Aber in Kichererbsen steckt noch mehr, nämlich Phytoöstrogene. Das sind sekundäre Pflanzenstoffe, die dem weiblichen Hormon Östrogen sehr ähnlich sind. Sie sollen bei hormonellen Problemen wie zum Beispiel Wechseljahrbeschwerden helfen.

Sandra, hier kommt dein Rezept. Lass es dir schmecken!

Hummus

220 g gekochte Kichererbsen aus dem Glas
2 EL Tahin-Paste
50 ml gutes Olivenöl
50 ml Wasser
1 Knoblauch-Zehe, grob gehackt
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL Salz
1/2 TL Paprikapulver
2 TL Zitronensaft

Den Knoblauch schälen. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen und unter dem laufenden Wasserhahn kräftig abspülen (Kichererbsen enthalten viel Saponin, einen sekundären Pflanzenstoff, der dafür verantwortlich ist, dass das richtig schäumt.) Mit den anderen Zutaten in den Zerkleinerer des Stabmixers geben und kräftig mixen. 

Hummus passt zu fast allem, zum Beispiel als Dip zu Gemüsesticks oder Crackern, als Brotaufstrich oder zu Gemüseburgern.  

Tipp: Achtet auf die Zutatenliste, wenn Ihr Kichererbsen aus dem Glas verwendet. Ich verwende Bio-Kichererbsen, die nur in Wasser und Meersalz eingelegt sind. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.