Veganes Pesto Rosso

Veganes Pesto Rosso

Ein Pesto, das zu (fast) allem passt

Ich liebe Pestos, Pasten, Cremes, Dips… wie man sie auch immer nennen mag. Sie sind schnell gemacht und man kann sie für vieles verwenden: Als Brotaufstrich, als Dip für Rohkost oder als Sauce für leckere Pasta.

Selbst gemacht sind sie einfach umwerfend lecker und auch noch sehr gesund, da man die Zutaten wie Knoblauch oder Kräuter frisch verwendet und nichts erhitzt wird. So bleiben die Vitalstoffe optimal erhalten.

Ein absoluter Klassiker der italienischen Küche ist das Pesto Rosso, für das ich Euch mein Rezept aufgeschrieben habe. 

Ich persönlich mag das Pesto gerne auch sehr scharf und würze es deshalb gerne mit reichlich Cayenne-Pfeffer. Allerdings erst am Tisch, weil mein Mann und Sohn scharfes Essen nicht mögen. Am besten schmeckt es mir klassisch mit Spaghetti. Ich verwende dazu gerne Vollkorn-Spaghetti aus Emmer oder Kamut.

Normalerweise wird Pesto Rosso mit Parmesan hergestellt. Meiner Meinung nach ist dies jedoch überhaupt nicht nötig. Die getrockneten Tomaten geben dem Pesto einen solchen intensiven Geschmack, dass man den Käse überhaupt nicht vermisst. Wenn jedoch jemand mit am Tisch sitzt, der das Pesto unbedingt mit Parmigiano essen möchte, kann man diesen auch ganz einfach am Tisch noch hinzufügen.

Übrigens lieben auch Kinder dieses Pesto sehr. Und es ist so leicht herzustellen, dass auch kleinere Kinder bei der Zubereitung schon helfen beziehungsweise etwas größere Kinder es schon ganz alleine herstellen können.  

Das Rezept ergibt ein großes Glas. Das Pesto reicht für ungefähr 400 g Pasta. Aber natürlich schmeckt es auch super lecker als Brotaufstrich oder als Dip. Probiert einfach aus, wie es Euch am besten schmeckt!

Veganes Pesto Rosso

Pesto Rosso quadratisch

80 g getrocknete Tomaten aus dem Glas
1-2 frische Tomaten, ca. 150 g
30 g Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
einige Blätter frischer Basilikum (optional)
5 EL Olivenöl
1 Prise Cayenne-Pfeffer 
(oder je nach Geschmack auch mehr)
Salz 

Die getrocknete Tomaten halbieren.

Die  frischen Tomaten waschen und grob würfeln.

Den Knoblauch schälen und halbieren und mit den anderen Zutaten in den Zerkleinerer Eures Stabmixers geben.

Alles zu einem Pesto mixen.

Mit Cayenne-Pfeffer und Salz abschmecken.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.