Sonne tanken

Sonne tanken

Die Sonne ist zurück

Endlich geht es bergauf: Die Tage werden wieder länger und die Sonne – sofern sie denn scheint – lockt uns nach draußen.  Also nichts wie raus in die Natur, egal ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad. 

Überall sieht man Menschen, die zwar noch dick eingepackt sind, aber glückselig ihr Gesicht der Sonne entgegenstrecken. Die Sonne ist zurück, weckt unsere Lebensgeister und hebt unsere Laune spürbar. 

Und diese ersten Sonnenstrahlen sind so wohltuend, dass man sie förmlich in sich aufsaugt. Sonne macht einfach glücklich.

Aber warum ist das so?

Die Sonne hat eine anregende Wirkung auf alle unsere Körperfunktionen und stärkt die Abwehrkräfte. Neueste Forschungen lassen sogar vermuten, dass Sonnenstrahlen helfen, Krebs zu verhindern.

Sonne ist gesund

Wir brauchen die Sonne für die Produktion von Vitamin D. Das ist wiederum ganz wichtig für den Knochenbau, die Muskulatur und unser Hormonsystem. Unser Wunderwerk Körper kann sogar einen Vitamin-D-Speicher unter der Haut anlegen. Davon zehren wir dann in den Wintermonaten, wenn die Tage kürzer sind und wir uns weniger an der frischen Luft aufhalten. 

Gegen Ende des Winters geht dann dieser kostbare Vorrat langsam zu Ende. Deshalb lechzen wir wahrscheinlich nun auch alle danach, möglichst viele Sonnenstrahlen zu tanken. Wir füllen also unsere Speicher wieder auf. Und das sollten wir auch unbedingt tun. Denn momentan sind die Sonnenstrahlen noch nicht stark und wir laufen keine Gefahr, uns einen Sonnenbrand zu holen.

Wie immer in der Natur gilt auch hier: Die Dosis macht das Gift. Sonnenstrahlen machen uns glücklich und gesund, aber nur wenn wir das Sonnenbaden nicht übertreiben und keinen Sonnenbrand kriegen. 

Also, nichts wie raus, der Sonne entgegen. Einfach die Sonnenstrahlen spüren und fühlen, wie sie uns glücklich und gesund machen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.