Vegane Aioli

Vegane Aioli


Selbst eine Aioli, die viel Fett enthält, kann gesund sein. Es kommt nur auf die richtigen Zutaten an. Deshalb verwende ich kalt gepresste Öle, die viele gesunde, ungesättigte Fettsäuren enthalten. Hinzu kommt noch frischer Knoblauch, der antibakterielle und antivirale Wirkung hat, vor freien Radikalen schützt und gut für unser Gefäßsystem ist. Und: Im Gegensatz zu industriell gefertigten Produkten enthält meine Aioli keinen Zucker und kein Ei.


20 g Sonnenblumenkerne
50 g Wasser 
100 ml Rapsöl
50 ml Olivenöl 
1 Knoblauchzehe
2 EL Weißweinessig
Salz
Pfeffer

Die Sonnenblumenkerne in ein hohes Gefäß geben. 

Die Kerne mit dem Pürierstab so fein wie möglich mahlen. Das Wasser hinzufügen. Den Pürierstab in das Gefäß absenken und alles gut verrühren. Nun das Gefäß etwas schräg halten und bei laufendem Motor langsam das Öl hinzufügen, bis die Masse fest ist. 

Am Schluss die Knoblauchzehe, den Essig, das Salz und den Pfeffer hinzugeben und alles noch einmal gründlich mit dem Pürierstab mixen. 

Weitere Dips, Pestos und Saucen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.